Schafft sich die Menschheit ab, oder ? Teil 1

Wolfgang Korsus Dipl.-Ing.NT, Astrophysiker
Klingenberg 40
D-25451 Quickborn
Mobil 01625680456 FNetz 0410669295
Webside : wolfgang.korsus.net

Ja, sie schafft sich ab. Daran besteht kein Zweifel. Vergleichen wir das Bestehen des Universums mit einem Erdjahr, dann besteht sie, die Menschheit, zwar erst einen Augenaufschlag lang……. (Maßstab) siehe…… wolfgang.korsus.net

……..Aber alle klimatechnischen Faktoren der letzten 20 Jahre lassen kein anderes Urteil zu…..und es sind nicht nur diese. Die wissenschaftliche Aufzählung aller, durch menschliches Fehlen von Vernunft und Verstand verursachten Faktoren oder besser Schäden, füllen ein ganzes tausendseitiges Buch.

Menschen, so lange es sie gibt, haben nichts besseres zu tun gehabt, als ihrem eigenen Lebensplatz, Schaden hinzuzufügen. Nur ganz Wenige machten es besonnener, aber die sind schon tot, verbrannt, mißachtet und für dumm erklärt worden. (Von wem ? …..natürlich von den gerade lebenden Vasallen und Herrschenden.)

Der Lebensplatz ist, der Planet Erde. Sicher hat jeder schon Tote und noch in der Gegenwart Lebende dies feststellen dürfen. Es ist aber zu bezweifeln, ob es jeder getan hat, denn der grausame Zustand unseres Planeten heute, müßte jedem, ein bisschen aufgeklärten Menschen, einen unvorstellbaren kalten Schauer über den Rücken jagen. Denn nur feststellen ist leider menschlich, Handeln ist sinnvoller!…..aber das tun die Wenigsten.(von 7,5 Milliarden)

Der Zustand heute : eine nur vom Menschen ausgelöste Klimaveränderung, Hunger, Leid, Gewalt, Kriege, Machtausübung vieler, die überproportionale Vermehrung fast aller………..und so weiter und so fort.

Mit der Natur läßt sich nicht verhandeln wir riskieren den Kollaps unseres Klimas!……..ich hoffe das ist für jeden zu begreifen.

Ergänzend füge ich hinzu, die paar Generationen die es in der Zukunft ( ca. 500 Jahre) noch erleben dürfen, werden es noch am eigenen Körper spüren.

Sicher, ich gebe jedem Recht der da sagt: „ Fortschritt, den gibt oder gab es auch, den hat es immer schon gegeben und er war manchmal gut……..aber meistens einhergehend mit vorhersehbaren Rückschritten. „ Ursache-Wirkung“ wurde selten beachtet, fast nie.

Seid der Mensch am Leben Teil genommen hat, ist ihm durch die Realität bewußt geworden, der Mensch kommt, lebt und geht.

Was ihm aber bis heute nicht bewußt geworden ist, er hat immer, unüberlegt gelebt, geforscht, gehandelt und damit die Zukunft für neue Generationen verschlechtert. Der Verstand war in vielen Fällen vorhanden, aber was hilft das, wenn es an Vernunft fehlt ?

Ein Satz von mir, der noch von den letzten Menschen die auf diesem Planeten leben werden, garantiert Bestätigung findet, ist folgender:

Der Mensch vernichtet sich durch unkontrollierte Überbevölkerung !

Jetzt hat das Oberflächliche und Allgemeine ein Ende. Ich erlaube mir mal mehr und immer mehr ins Detail zu gehen.

Einführung/Einleitung

Wie manch einer von euch weis, das sogenannte Klima auf unserem Planeten hat sich im Lauf der Menschheitsgeschichte immer wieder verändert. Ich schreibe deshalb das Wort,Menschheitsgeschichte, weil es eigentlich erst interessant wurde als man sie betrachten und erwähnen konnte, besser noch, als es die ersten Menschen gab.

Was hat der Mensch wohl als erstes festgestellt ? Oh, es gab ja Kaltzeiten und Warmzeiten. Warum, weshalb, darum hat sich in Millionen von Jahren niemand gekümmert. Diese Zeiten hatten natürliche Ursachen…..also juckte es niemand.

Wenn man heute von Klimawandel spricht, ….Achtung….dann sind Veränderungen gemeint, die zusätzlich oder besser nur durch den Menschen verursacht werden. Denn man bedenke, die Menschheit ist angewachsen, so etwa auf 7,5 Milliarden Stück…..und die nächsten Jahrzehnte wird es kontinuierlich schlimmer.

Ein ganz gewisser, von Menschen eingenommener Teil, die Wissenschaft, hat keinen Zweifel mehr daran, das der Treibhauseffekt und damit der Klimawandel vom Menschen ( man beachte die gewaltige Menge !) gemacht worden ist.

Das geht auch anders zu beschreiben……dass der Mensch zum Treibhauseffekt und Klimawandel entscheidend beigetragen hat…….hört sich doch angenehmer an, oder ?

• Der natürliche Treibhauseffekt

• Was macht der Mensch?

• Der globale Klimawandel ist menschengemacht

• Der Meeresspiegel steigt weiter an

Der natürliche Treibhauseffekt

Wie erklärt und verhält sich das ? Ich betrachte zuerst mal einen sehr großen Teil, der dazu beiträgt. Wozu ?, zum Treibhauseffekt…….

Die Sonne ist das Zentrum unseres Sonnensystems, und sie arbeitet wie ein riesiger Kernreaktor: In ihrem Inneren wird durch die Verschmelzung von Wasserstoff zu Helium bei Temperaturen um 15 Millionen Grad Energie gewonnen. An ihrer Oberfläche herrschen immerhin noch Temperaturen von rund 5700 Grad Celsius. Von dieser Oberfläche, der Photosphäre, strömen Licht und Wärme ins All……..also auch zu uns !!!

Wie geht es wissenschaftlich betrachtet weiter ?

Ohne die Sonne würde kein Leben auf unserem Planeten statt finden können. Sie leuchtet uns, erwärmt den Boden, die Meere, die Atmosphäre und steuert das Klima. Sie verursacht Trockenperioden und Eiszeiten. Sie treibt den Wind, der über die Erde hauptsächlich unser Wetter bestimmt. Durch ihre Stürme werden Radioverbindungen gestört, werden elektrische Entladungen verursacht und es passiert noch ein bisschen mehr, die uns so bekannten Baumringe werden markiert mit „Radioaktivität.“

Diese recht einfach beschriebene Sonne ist nur ein Stern unter Milliarden in der Milchstraße; und eins ist aus astrophysikalischer Sicht zu sagen : Sie ist noch nicht einmal das Nonnplusultra ……dennoch für uns ist die Sonne der wichtigste Himmelskörper.

Wie sie weiter auf unseren Planeten einwirkt, versuche ich mal so verständlich wie möglich von mir zu geben.

Von der Sonne gelangt kurzwellige Strahlung auf die Erde, diese wird auf der Erdoberfläche in langwellige Strahlung umgewandelt und auch teilweise wieder zurückgestrahlt. Liebe Leser beachtet das Wort teilweise.

Das Zurückstrahlen ergibt sich aus einer Reflektion an einer der wichtigsten Schutzschicht die unseren Planeten umgibt…….die Atmosphäre !!!

Was ist nun die Atmosphäre ?

Eine Gasschicht, sie enthält auch natürliches Kohlendioxid (CO₂), und lässt die langwellige Strahlung nicht durch, sondern schickt sie zurück zur Erde. Das ist der natürliche Treibhauseffekt. Ohne ihn würde die Durchschnittstemperatur auf der Erde bei minus 18 Grad Celsius liegen – daraus folgt, das Leben wäre unmöglich.

Ich komme dem Treibhaus-Scénario näher. Unser jetziges Klima wird hauptsächlich bestimmt durch die riesige Menge CO 2 und andere Treibhausgase…..und man braucht nicht besonders geschult zu sein aber die Menge dieser Gase nimmt stetig zu.

Die Frage heißt jetzt, wie lange geht das noch gut. ?

Der Effekt ist vorauszusehen in unserem globalen Treibhaus wird das Glas zu dick. Diesen Effekt kann sich hoffentlich, jeder vorstellen. Seit der Beginn der Industrialisierung haben die Treibhausgase stark zugenommen, deshalb spricht man vom anthropogenen Treibhauseffekt.

Was macht der Mensch?

Mehr als die Hälfte des von Menschen verursachten Handelns geht auf (Kohlendioxid CO₂) und Kohlenmonoxid (CO) zurück, beide entstehen bei der Verbrennung fossiler Energieträger wie Öl und Gas.

Hinzu kommt, auch in hohen Konzentrationen und auch relevant für den Treibhauseffekt, Methan (CH₄). Kennt ihr ! Wie jeder wissen sollte, das entsteht in der Landwirtschaft und Massentierhaltung, in Klärwerken und auf Mülldeponien, ganz nebenbei auch in sogenannten Permafrostböden. (z.B. Sibirien, Alaska) Haben wir also massenhaft !!!

Steigt die globale Temperatur und die Permafrostböden tauen auf, wird die Atmosphäre, ja was ? ……..zusätzlich weiter aufgeheizt.

Ich habe gerade, so nebenbei auf Massentierhaltung hingewiesen. sie stellt schon eine wahnsinnig große Menge dar !( verfressene Gesellschaft !

Ein Großteil der Methankonzentration stammt aus dem Magen von Wiederkäuern, erwähnenswert ist dabei auch der Reisanbau, hier entsteht es auch. Und jetzt noch Lachgas, das ebenfalls in der Landwirtschaft entsteht, und klimawirksam ist, beispielsweise beim Abbau von Stickstoffverbindungen in den Böden. Stickstoff ist in den meisten gängigen Düngemitteln enthalten…..aber man düngt weltweit ja sehr wenig, sagen manche Idioten ( mit irgend einem chemischen Schrott, Hauptsache billig)

Ihr seht, ich spreche über den Wahnsinn, den die Menschheit bisher verursacht hat, um unseren Planeten endgültig zu zerstören. Es sind garantiert Millionen Idioten die auf diesem Planeten leben und es nicht merken was sie da anrichten; meist aus Kreisen der Wirtschaft und Politik……und die anderen Milliarden schauen nur teilnahmslos zu oder reden nur von dem was sie nicht verstehen.

⁃ eine sehr kleine Gruppe, die sinnvolle Vorschläge macht…..ist auch noch da..nur man sagt die erzeugen nur gewollte Panik und große Hysterie !?

Ganz nebenbei erwähnt: Der Weltklimarat kennt noch stärkere Treibhausgase. Es ist das stärkste Treibhausgas (Schwefelhexafluorid), es wird in Hochspannungsschaltanlagen eingesetzt. Eindeutig sind Industrielle Prozesse dafür verantwortlich, ein normales Vorkommen in der Natur ist nicht vorhanden. Das Potenzial zum Treibhauseffekt beizutragen, muß als groß bezeichnet werden. Aber es ist nur zu einem sehr geringen Anteil in der Atmosphäre enthalten. Man schließt daraus, daß der Einfluss auf die Erderwärmung eher gering ist.

Was heutzutage so an purem Dreck aus Fabrikanlagen weltweit geschleudert wird, ist katastrophal. ……und trägt natürlich forcierend zum Treibhauseffekt bei.

………und wiederholt meine Aussage:

– Der globale Klimawandel ist menschengemacht-

Zugegeben, auch unter den Fachleuten oder besser Klimaexperten war man sich eine gewisse Zeit lang nicht einig über die Frage: Welches Ausmaß und wie groß ist die schon herrschende Existenz des vorhandenen Klimawandels ?

Aber eins war und ist schon klar zu erkennen : die Erde heizt sich kontinuierlich auf und der Mensch ist für den übermäßigen Ausstoß von Kohlendioxyd verantwortlich. Jedoch sind genaue Vorhersagen, wie sich das Klima weltweit verändern wird, schwierig. Klar ist, dass es große regionale Unterschiede gibt und geben wird.

Das globale Klima wird wärmer. Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts war sehr wahrscheinlich die wärmste 50-Jahres-Periode der vergangenen 500 Jahre. Abzulesen ist dies an den steigenden Mitteltemperaturen weltweit, den Temperaturen der Ozeane und dem Schmelzen von Eis und Schnee, was am steigenden Meeresspiegel sichtbar wird. Satellitenaufnahmen zeigen, dass die Ausdehnung des Meereises in der Arktis 1980 und 2015 um rund ca. 39,5 Prozent abgenommen hat.

Auf sogar rund 49 Prozent beziffern Wissenschaftler den Verlust von Gletscherflächen in den Alpen zwischen den Jahren 1850 und 2000.

Der Meeresspiegel zwischen 1901 und 2010 ist nach dem 5. Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change ( IPCC) von 2014 um 19 Zentimeter angestiegen, wobei die Messunsicherheit bei plus minus 2 Zentimeter liegt.

Man kann sich deshalb einfach Vorstellen daß nicht nur die Existenz einiger Inselstaaten und tief liegender Küstenregionen bedroht ist. Weltweit müssen die Menschen häufiger mit extremen Wetterphänomenen wie Wirbelstürmen, Überschwemmungen und Dürreperioden rechnen.

Inseln wie die Malediven könnten versinken ( werden versinken )

Der Meeresspiegel steigt weiter an

Hitzewellen wird es demnächst häufiger geben und sie dauern dann länger an. Die kalte Zahl Tage, sprich Frosttage nimmt ab und auf den meisten Kontinenten, im einzelnen auf kontinentalen Gebieten wird es enorme Dürreperioden geben. Was außerdem schon festzustellen ist, Niederschläge vor allem in den hohen Breiten, nehmen zu, dagegen über den Kontinenten in den Subtropen höchstwahrscheinlich ab. Der Meeresspiegel wird weiter und weiter steigen. Extremereignisse, wie strenge Winter und kühle Sommer werden seltener. Speziell im Westen und Süden unseres Landes steigt die Gefahr von Starkregenfällen im Winter, diese lösen meist Hochwasser aus. „Die Trends sind also regional unterschiedlich.“Während sich aller Voraussicht nach im Südwesten Hitzewellen häufen werden, ist vor allem im Osten mit Dürreperioden zu rechnen.

Die Ausführungen, über die ich spreche, beziehen sich auf die Naturwissenschaften, die Ökologie bis hin zur Ökonomie. Alle Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften über die Belastungen unserer Welt ( manche sagen Umwelt) liegen uns Hieb und Stichfest vor:

Apropos Stichfest, hier zusammengefasst ein paar Stichworte, es sind :

Kohlendioxydausstoss, globale Erwärmung, Treibhausgas, Waldsterben, Wasserbelastung, das Auftauen von Permafrostzonen (Methan) und  Plastikmüllprobleme mit ihren Auswirkungen auf das globale Klima . …und so fort…..

Es lassen sich noch einige Faktoren aufzählen, aber im Augenblick reicht das erst einmal. Von einer sehr interessanten und sehr gern unerwähnten Art von Belastung erfahrt ihr in Kapitel 2 mehr.

Einen gewissen Starttermin stellt die ach so wunderbare Industrialisierung im 19. Jahrhundert dar, es wurde extrem umfangreich geforscht. Die so erzeugten neuen Produkte benötigten entsprechend viel Energie als auch Ressourcen bei ihrer Herstellung. Der Mensch hat sich mal wieder auf den Weg gemacht, und damit (also durch sein handeln) verändert er automatisch unzählige wichtige und notwendige Strukturen dieses Planeten.

Resultat dieser Geschichte:

Es kam zu erheblichen Umweltschäden und es gibt sie heute und es wird sie in der Zukunft geben. Die Folgegenerationen müßten, werden es vielleicht versuchen, aber können sie nicht beseitigen, Ich sage und bleibe beim nicht !!!

Man kann Probleme beschreiben, aber das reicht nicht aus, und auch vielfach diskutierte Lösungen haben negative Auswirkungen, die werden aber allzuoft übersehen. Hier ein sehr aktuelles Beispiel: Das Thema E-Mobilität !

Leider spricht  niemand über das dazu notwendige Lithium und dessen verdammt umweltschädliche Gewinnung und die verbundene Zerstörung mehrer Gebiete Südamerikas. Gleichzeitig auch auf noch anderen Kontinenten.

Den Bericht könnt ihr auch unter „wolfgang.korsus.net“ nachlesen!

Hallo liebe Leser, ich mache weiter, Teil 2 folgt schnellstens.


Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/35/d30566767/htdocs/clickandbuilds/MeinUniversum207796/wp-content/plugins/sortbyme/sortbyme.php on line 79

Du magst vielleicht auch