…etwas zum nachdenken Teil 5

Wolfgang Korsus Dipl.-Ing.NT, Astrophysiker
Klingenberg 40
D-25451 Quickborn
Mobil 01625680456 FNetz 0410669295
Website : wolfgang.korsus.net

Das “ S E I N “ beginnt……
Es führt kein Weg vorbei. Damit jetzt jeder von Euch Lesern auch wirklich richtig in die „Materie“ reinkommt, fange ich ganz von Vorne an. Ich komme nicht drum herum. Damit wir verstehen, wie alles gekommen ist, muss ich tatsächlich vorn beginnen, also ganz am Anfang. Ich bin überzeugt, jeder von Ihnen wird sich in dieses Kapitel hineindenken können, denn der vorherige Stoff war nur zum Anwärmen der Gehirnschranken gedacht.

Bei einigen Lesern wird die Frage hochkommen::::
Was hat sich vorher zugetragen ? Ganz einfach beantwortet. Ich passe, ……darauf gibt es keine Antwort und selbstverständlich wird es nie eine geben. Ich werde nun etwas zum Anfang mitteilen aber das tue ich gern. Ich drücke mich etwas metaphysisch aus, – weil es passt.
Es ist der Beginn allen Seins, genauer: der Beginn allen physikalischen Seins. Sicher gibt es Seins-Zustände die physikalisch nicht zugänglich sind – das kann und will ich nicht ausschließen. Ich werde es also vorziehen, über das zu sprechen, was eben doch physikalisch zugänglich ist. (Ich werde auf keinen Fall in die Religion hinabsteigen)

Erschrecken Sie nicht? Kosmos ist nichts erschreck-endes, der Ausdruck des Wortes Kosmos steht nur im Sinne von Universum. (Ist jetzt gebräulicher)

Natürlich theoretisch als auch experimentell. Ganz einfach ausgedrückt:
es ist die Ordnung der Natur, also des Kosmos.

Was gab es bis dahin ?
Es gab massenhafte Traditionen und seltsame oder nicht seltsame Rituale (sicher können Sie sich denken, was ich mit „seltsam“ ausdrücken möchte) . Ganz nebenbei, es kamen noch viele Wiederholungen dazu. Ganz zaghaft kam ein bestimmtes Interesse auf oder auch konkrete Fragen. Warum ist alles so und auch nicht anders gekommen.
Es machte sich eine Eigenschaft breit, die die
Menschen erst seit rund 200 Jahren hatten. Es war schließlich der moderne Mensch, der sich auch mal aufmachte, nach einem davor zu fragen. Wie lange liegt das zurück ? Dieses geschah ca. sechs oder sieben Generationen vorher.
In der Wissenschaft zeigt sich folgendes Denken : Man sagt, das Anthropozän beginnt zeitgleich mit dem Beginn des Triumphzuges von Technik und Naturwissenschaft.
Damals entstand aber auch die Geschichtswissenschaft. Aus Geschichte und Naturwissenschaft die Geowissenschaft, die Wissenschaft von der Erde und ihren Untersystemen, der Atmosphäre, den Kontinenten, Meeren und Eiswüsten, ihrer Lebewesen und der Geschichte all dieser Beteiligten. Und einige gibt es die versuchen bis heute, endlich Licht in all das vorhandene Dunkel der Zeiten zu bringen.

Gibt es eine Art von Ordnung im Universum ?
Ja und es bleibt beim Ja. Es ist die Grundlage für das Handeln von uns Menschen und es ist sehr sicher, es hat auch Auswirkungen auf die Natur unseres Planeten.
Ich nenne es das geordnete Universum, wie hat das angefangen? Es hat tatsächlich einen Anfang gehabt, aber das ist noch gar nicht so lange bekannt.
Folgende Meinung herrschte im Allgemeinen vor : Ein ewiger Kosmos ist vorhanden. Niemand kam auf die Frage: was war davor. Früher besaß man kein Bewusstsein für Vergangenes.

Zurück zum Anfang, also zum Beginn allen Seins. Vor 13,82 Milliarden Jahren – muss sich etwas ereignet haben.
Jetzt kam seltverständlich eine neue Frage auf:
Wer tief ins Universum schaut hatte den Eindruck,
verdammt es scheint als bewege sich alles weg von uns.
Wirklich Alles! Es wurde keine Richtung ausgelassen! Es erscheint so, als ob sich das Universum ausdehnen würde –allerdings mit einer rasanten Geschwindigkeit. Diesen Eindruck hatte ein Mann ca. Ende der Zwanziger-, Anfang der Dreißigerjahre des 20. Jahrhunderts. Dieser Mann hieß Georges Lemaître. Er war ein belgischer Priester (seltsamerweise) und Astrophysiker. Er war neugierig und sehr fleißig. Seine Beschäftigung hing damit zusammen, alle Beobachtungsdaten des amerikanischen Astronomen Edwin Hubble zu interpretieren.
Was war das damals für eine Arbeit mit der sich Hubble beschäftigte ?

…Fortsetzung folgt

Du magst vielleicht auch