Supernova ?
Wird der Stern Beteigeuze zum zweiten Mond?

Wolfgang Korsus Dipl.-Ing.NT, Astrophysiker
Klingenberg 40
D-25451 Quickborn
Mobil 01625680456 FNetz 0410669295
Webside : wolfgang.korsus.net

Lieber Leser !

Die zweiteilige Überschrift kann verwirren. Was hat der Stern „Beteigeuze“ mit einer Supernova zu tun? ….und was sucht dann der Mond im Text der Überschrift ?

Fangen wir mit einer Erklärung an :

Beteigeuze ist einer der hellsten Sterne an unserem Nachthimmel. Doch es sind die Astronomen die jetzt ein ungewöhnliches Verhalten des Überriesen beobachtet haben. Schon mindestens seit Oktober hat der sogenannte „linke Schulterstern“ des Sternbilds Orion deutlich, in einer negativen Wirkung an Helligkeit verloren.

Ich sage ziemlich einfach, einer der hellsten Sterne am Nachthimmel hat eine bemerkenswerte Schwäche bekommen. Denn seine bisher wahrgenommene Leuchtkraft ist stark zurückgegangen. Angenommen er würde als Supernova explodieren, so wäre er am Himmel hell wie ein „Vollmond“ zu sehen sein.

Sprechen wir von Helligkeit, dann läßt sich das verständlicher über die Leuchtkraft ausdrücken oder besser mit unserer Sonne vergleichen. Sie ist rund 54.000-mal größer als die unserer Sonne.

Wie schon gesagt, Beteigeuze steht im Sternbild Orion und ganz allgemein gehörte er bislang zu den hellsten Sternen an unserem Nachthimmel.

Aber was ist passiert ! Der Riesenstern hat in den vergangenen Wochen dramatisch an Leuchtkraft verloren. Im Rangreihenverfahren (sprich Ranking der hellsten Sterne) ist die Beteigeuze vom sechsten auf den 20. Platz abgestürzt. Das ließ sich sogar mit bloßem Auge bemerken.

Ich schließe aus der verringerten Strahlkraft : der Tod des Sterns steht bevor!

Was bedeutet das im Fall für den „Überriesen Beteigeuze“, der einen 700-fachen Durchmesser unserer Sonne hat ? Es gibt eine gigantische Supernova-Explosion und der heutige Stern verwandelt sich in einen Neutronenstern oder ein Schwarzes Loch.

Einige wissenschaftliche Daten zum noch existierenden Stern : Beteigeuze ist ein arabischer Namen, und bedeutet – „Hand der Riesin“ –

Die Entfernung von der Erde beträgt rund 640 Lichtjahre. Beteigeuze ist einer der hellsten Sterne an unserem Nachthimmel – es ist absolut kein Wunder:

Schließlich hat der „Rote Überriese“ einen rund 700-fachen Durchmesser unserer Sonne und eine Leuchtkraft im sichtbaren Licht zehntausendmal größer als die der Sonne. Der „Rote Überriese“ tritt ein und nähert sich dem Ende seines Lebenszyklus. Wann das mit dem Ende wirklich stattfindet, das wissen wir nicht. Es kann irgendwann in den nächsten 100.000 Jahren mit einer Supernova enden. – möglicherweise sogar mit einer zweifachen Explosion.

Der Stern hat einen so geringen Abstand zu unserem Planeten wie nie zuvor in der Menschheitsgeschichte es sichtbar war.

Deshalb sagt manch ein Wissenschaftler etwas anders :

Sollte in einer Entfernung von bis zu zehn Lichtjahren ein Stern explodieren, wird wenigstens die halbe Menschheit ausgerottet“. Der sofortige Strahlungsausbruch dauert zwar nur wenige Stunden, aber die Hälfte der Erde, die dann zufällig in Richtung Supernova blickt, könnte von den Neutronen und der Gammastrahlung gegrillt werden. Das würde ergeben, „das auf der entgegengesetzten Seite unseres Planeten die Menschheit überlebt“. …….alles nur Spekulation !!!!!!!

Ich sage:

„die Explosion von Beteigeuze wäre ein gigantisches und nicht zu übersehendes Himmelsspektakel“…….für den Menschen !


Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/35/d30566767/htdocs/clickandbuilds/MeinUniversum207796/wp-content/plugins/sortbyme/sortbyme.php on line 79

Du magst vielleicht auch